Dresdener Straße wird weiter fragmentiert

Und auch auf dem Sonnenberg geht der Abriss von gründerzeitlichen Baudenkmalen unvermindert weiter.

Die Dresdener Straße ist schon derart geschädigt, das die bauliche Straßenfront gänzlich ihre städtebauliche Bedeutung verloren hat. Die Einleitung zum Wohngebiet Sonnenberg existiert praktisch nicht mehr. Der angrenzende Hauptbahnhof diffundiert optisch und in Form seiner Erscheinung, d.h. Lärm, Schmutz usw. in den aufgehenden Sonnenberg. Die nun freigelegten Rückfronten der nächsthöheren Straßenzeile Hainstraße rücken plötzlich an die Front Dresdener Straße, die Hinterhöfe gehen verloren. Doch auch in die Hainstraße sind schon Lücken gebrochen worden…

a

Und so frisst sich der „Stadtumbau Ost“ immer weiter in die ehemals intakten Karreestrukturen des Sonnenberges.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.