DIE STADT CHEMNITZ ALS BEUTE

Im Rahmen des „Architektursommer Sachsen 2008“ ist ab dem 12. Juli im Projektraum des Chemnitzer Künstlerbundes e.V. in der Moritzstraße 19 die Ausstellung des Chemnitzer Künstlers und Fotografen Michael Backhaus „Die Stadt Chemnitz als Beute“ zu sehen. Die Ausstellung, die montags bis freitags von 14.00-19.00 Uhr noch bis zum 22. August zu sehen ist, umfasst Fotografien, die den Stadtumbauprozeß in Chemnitz begleiten und ungeschminkt dokumentieren. Gern möchten wir alle Interessenten animieren, die Ausstellung wahrzunehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu DIE STADT CHEMNITZ ALS BEUTE

  1. platypus sagt:

    An dieser Stelle möchte ich gern anmerken, das die Ausstellung von Herrn Backhaus wie alle anderen Veranstaltungen im Rahmen des Architektursommers in der entsprechenden Broschüre vermerkt war und in letzter Minute auf persönliches Geheiß der Chemnitzer Bürgermeisterin Petra Wesseler aus dem Druck gestrichen wurde! Aus Angst vor der Wirkung ihrer Entscheidungen zum Abriß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.