Wohnprojekt Stollberger Straße 113 – 119 und Reitzstraße 3 und 5 – gescheitert ?!

Der Brief an die Oberbürgermeisterin hat offensichtlich Wirkung gehabt.

Am 23.02.2010 fand bei der GGG eine Besprechung über die Wiederbelebung des Projektes statt.
Hilfreich war die Unterstützung von Herrn Scheffen ( Selbstnutzer Leipzig ).

Vereinbart wurde ein weiteres Treffen am 30.03.2010 im Hause der GGG.
Dabei wird ein Planer Möglichkeiten für die Gestaltung der Wohnungen vorstellen.

Kaufinteressenten sind zu diesem Treffen herzlich eingeladen.
Eine vorherige Anmeldung ist unter Tel.: 0371-2801539 oder
per E-Mail mwb.aurich@t-online.de möglich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wohnprojekt Stollberger Straße 113 – 119 und Reitzstraße 3 und 5 – gescheitert ?!

  1. Rentier sagt:

    Wohnprojekt Stollberger Straße 113 – 119 / Reitzstraße 2 und 4

    Im Auftrag von Herrn Aurich eingestellt:

    Damit unser Wohnumfeld so bleibt und nicht mit Supermärkten, Tankstellen oder Mobilfunkmasten gefüllt wird, habe ich das Wohnprojekt angefangen zu entwickeln.
    Nun soll es mit der GGG wieder belebt werden. Und Unterstützung von den Selbstnutzern Leipzig ( nicht aus Chemnitz ) gibt es auch.

    Das am 30.03.2010 bei der GGG stattgefundene Treffen hat Grundlagen für die weitere Entwicklung geschaffen.
    Kaufinteressenten, ob für Häuser oder einzelne Wohnungen können sich bei Michael Aurich, Tel. 0371-2801539 oder HYPERLINK „mailto:mwb.aurich@t-online.de“ mwb.aurich@t-online.de informieren.

    Geplant ist der Aufbau einer Interessentengruppe, die dann gemeinsam plant und baut.
    Eigenleistung soll auch möglich sein. Das Bauen in der Gruppe spart nicht nur Geld, sondern schafft auch weitere Möglichkeit der gegenseitigen Hilfe und Unterstützung.

    Martin Luther:
    „Wenn morgen die Welt unterginge, ich würde heute noch ein Bäumchen pflanzen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.