Nutzungsvorschlag für bedrohtes Gebäude auf dem Sonnenberg – offener Brief

Sehr geehrte Frau Ludwig, sehr geehrte Frau Wesseler, sehr geehrter Herr Butenop,

hiermit möchten wir gern einen Erhaltungsvorschlag für das akut vom bereits genehmigten Abriss bedrohte Gebäude im Kreuzungspunkt Augustusburger Straße – Zietenstraße – Clausstraße (ehem. Baugenehmigungs- /Bauordnungsamt) zur Diskussion stellen. Diese bauliche Ikone stellt auf Grund seiner städtebaulich markanten Lage einen wichtigen Baustein des urbanen Raumes dar.
Da der Abbruch des Gebäudes mit nicht unerheblichem finanziellem Aufwand für die Stadt Chemnitz verbunden ist, möchten wir nochmals für den unbedingten Erhalt des Gebäudes plädieren. Eine Vermarktung scheint wegen der geringen Grundstücksgröße sowie der tangierenden Verkehrswege ausgeschlossen. Aus diesem Grund schlagen wir vor, das Gebäude im Eigentum der Stadt zu belassen und dieses zum „Haus der Vereine“ umzunutzen. Die Diskussion um das Umweltzentrum auf dem Kaßberg hat den dortigen Vereinen und Institutionen zwar einen Aufschub gewährt, nebenbei aber gezeigt, wie wichtig solche Orte in der Stadt sind. Wir glauben, das Gebäude Augustusburger Straße wäre ein guter Standort, um Vereine mit Unterstützung der Stadt zum Betriebskostenanteil dort ansiedeln zu können. Dafür würde sich auch das Stadtforum bewerben. Die stadtbildprägende Funktion des Gebäudes wäre erhalten, eine Sicherung der Substanz durch die Nutzung gegeben. Wie wir finden, ein überlegenswerter Vorschlag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.