Augustusburger Straße 102 gerettet !

Das markante und städtebaulich wichtige Gebäude Augustusburger Straße 102 ist gerettet.
Für das vom Abriss bedrohte Haus hat sich ein Käufer aus den Reihen des Stadforums Chemnitz gefunden. Der Kaufvertrag ist notariell beurkundet. Die neue Nutzung wird sich in Richtung unseres Vorschlages entwickeln.
Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die umfangreiche Unterstützung unseres Aufrufes zur Rettung des Hauses aus der Bevölkerung bedanken. Weit über 200 Zuschriften beurkunden die Wichtigkeit des Gebäudes im Stadtraum.
Von Seiten der Stadt ist auf unseren Aufruf vor 3 Monaten keinerlei Antwort erfolgt. Das bedauern wir sehr, da wir die Verantwortung für die Stadtgestaltung von Chemnitz in erster Linie dort sehen. Mit diesem vormals städtischen Gebäude hätte hier durch die Stadt ein Zeichen gesetzt werden können, entgegen aller überregionaler Kritik am Stadtumbau in Chemnitz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Augustusburger Straße 102 gerettet !

  1. rentier sagt:

    Stadtforum ist kein Papiertiger !

    Immer wieder hörte man von Zweiflern: „die sollen doch die alten Buden selber kaufen, die können nur kritisieren…“ usw.
    Hier aber wird erstmals gezeigt, wie ernst es einem Mann war, dieses wichtige Gebäude zu erhalten und wie verbunden er mit den wenigen historischen Bauten ist, die der Krieg und die Baupolitik der DDR uns gelassen haben. Ohne die Plakat-und Unterschriftenaktion des Stadtforums wäre das Haus nicht so in den Mittelpunkt geraten, sodass die Stadtverwaltung von ihren Abrissplänen Abstand nehmen musste, leider aber für den Preis des Kaufes. Eine Überlassung an Vereine wäre auch denkbar gewesen.
    An dieser Stelle wird sich sicher wieder Leben entfalten und das ist auch gut so, denn nichts ist deprimierender als die Tristesse leerstehender Häuser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.