Alea iacta est- Neefestraße 83

Wie schon in Beiträgen vermutet, ist die Dampfwalze zum Haus Neefestraße 83 einfach nicht aufzuhalten. Schuld sind zu viele Entscheidungs-und Bedenkenträger in Stadtrat und Verwaltung. Dem Sanierungswilligen hätte man auf kurzem Wege die Mittel übergeben können zur Notsicherung. Mit einer Vereinbarung, das das Haus auch in absehbarer Zeit angefangen wird zu sanieren. Es wäre ein Ausnahmefall gewesen, eben weil der Gebäudeblock an dieser Stelle so sichtbar und wichtig da steht. Es entsteht nun ein weiteres Zeugnis der Zerstörung, der Gleichgültigkeit und städtebaulichem Unvermögen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.