Widerspruchsfrist VIADUKT-Abriss

bild_5_Michael_Backhaus, Chemnitz

Achtung!

Die Widerspruchsfrist zum Viaduktabriss endet am Freitag den 26.02. – Ab da sind keine Einwände mehr möglich!

Bitte nutzt die Möglichkeit, eure Stadt mitzugestalten und eure Meinung demokratisch einzubringen.

Hier für alle, die Schwierigkeiten mit Einwandsformulierungen haben eine Vorlage als Kurzfassung eines Einwandes zum Vorhaben der Bahn – einfach ausdrucken, unterschreiben und bis Freitag (Posteingang) an die Landesdirektion schicken oder dort in den Briefkasten werfen.

Jede Meinung zählt!

Widerspruch Viadukt_Kurzfassung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Widerspruchsfrist VIADUKT-Abriss

  1. Jürgen Kosak sagt:

    Die DB muß für den Abriss wenn es war wird, Pro Jahr der Brücke 10 Mill.€ bezahlen.
    da der Neubau sowieso mindestens das DREI Fache kosten wird als vorher gesagt.

  2. Peter Homilius sagt:

    Hallo Liebe Denkmalfreunde , Eisenbahnfreunde und Ur-Chemnitzer,
    Es sind meiner Meinung nach schon zu viel Kulturgut der Abrissbirne preisgegeben worden- siehe Limbacher Str. mit den Kulturhäusern oder was wird mal mit der EINHEIT (DENKMAL) ca. um 1900 erbaut und viele von uns hatte dort die Tanzschule-es tut einfach irgend wie weh.
    von wegen Stadt der Moderne -Stadt der industriellen Denkmalsruinen!!
    ICH WEISS ABER AUCH, ES KOSTET ZEIT GELD UND AUCH MENSCHEN, DIE SICH FÜR GESCHICHTE UND HEIMAT INTERESSIEREN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.